Spezialseminare

In diesem Kurs gibt es noch freie Plätze.

EMDR-Behandlung mit der 4-Felder-Technik

Leitung: Dr. Dorothee Lansch

Ort: Köln

Teilnahmegebühren: Finden Sie auf dem Anmeldeformular.

Die Therapie von traumatisierten PatientInnen kann einen langen Atem erfordern. Auf diesem manchmal mühsamen Weg ist in der Regel ein wechselnder Einsatz von stabilisierenden als auch Trauma konfrontierenden Techniken notwendig.  Die verschiedenen Phasen der Behandlung wie Stabilisierung, Traumabearbeitung und Integration sind dabei nicht klar voneinander getrennt, sondern eher miteinander verschränkt. Erholungspausen von sehr belastenden Traumabearbeitungen und insgesamt eine möglichst schonende Traumabearbeitung sind dabei sehr hilfreich.

Eine in dieser Hinsicht sehr geeignete EMDR-Technik ist die Vier-Felder-Technik.

Die Vier-Felder-Technik wurde in Mexico zur Behandlung akut traumatisierter Kinder entwickelt und hat mittlerweile Eingang in viele Behandlungen traumatisierter Patienten z.B. auch in die Behandlung komplex traumatisierter und dissoziativen PatientInnen als auch KrebspatientInnen gefunden.

Bei der Vier-Felder-Technik wird die belastende Situation auf ein in vier Felder eingeteiltes Blatt gezeichnet, nachdem zuvor auf demselben Blatt ein Ressourcenbild gemalt wurde.

Der durch bilaterale Stimulation herbeigeführte Verarbeitungsprozess führt zu einem veränderten Bild, was ebenfalls gezeichnet wird. Die Verarbeitung wird solange fortgeführt bis ein für den Patienten befriedigendes Bild resultiert.

Diese Technik zeichnet sich durch eine besonders gute Steuerbarkeit und Verträglichkeit aus. Außerdem wirken die sichtbare Verbindung der Ressource mit dem Trauma, die Distanzierung durch den Prozess des Malens und nicht zuletzt die sichtbare Schaffenskraft durch die kreative Bearbeitung stabilisierend. Als zusätzlicher Nutzen trägt die Freude an dieser Art der EMDR-Arbeit auch zu einer guten Psychohygiene der BehandlerInnen bei und kann so Burnout-Syndromen vorbeugen.  

In diesem Workshop werden verschiedene Anwendungsmöglichkeiten der Vier-Felder-Technik anhand zahlreicher Bilderserien auch von komplex traumatisierten PatientInnen, sowie dissoziativen PatientInnen differenziert und anschaulich dargestellt.

Ebenso wird das genaue Vorgehen erläutert und per Video und live vorgestellt, als auch im Anschluss in Kleingruppen selbst erfahren und eingeübt.

Zum Seminar bitte weißes DIN A4 Papier, Buntstifte, Bleistift und Radiergummi mitbringen.

Dr. Dorothee Lansch, Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Ärztin für psychotherapeutische Medizin, Psychoanalytikerin, Spezielle Psychotraumatologie (DeGPT) EMDR-Supervisorin und –Facilitatorin (EMDRIA) hat mehr als zehnjährige Erfahrung in verschiedenen psychiatrischen Einrichtungen und ist seit 1994 in eigener Praxis in Frechen bei Köln niedergelassen. Einer ihrer Schwerpunkte ist die Arbeit mit komplex traumatisierten PatientInnen und dissoziativen PatientInnen als auch mit KrebspatientInnen. Außerdem regelmäßige Supervisionstätigkeit im ambulanten und klinischen Bereich.
Bezüglich der Vier-Felder-Technik hat sie zwei Arbeiten im EMDR-Rundbrief veröffentlicht. EMDR-Rundbrief 8 (2006) und 14 (2008)

Teilnahmevoraussetzung: EMDR-Einführungs-Seminar
Seminarzeit: 9:00 Uhr – 17:30 Uhr
Zertifizierung durch die Kammern: voraussichtlich 8 Fortbildungspunkte

Zurück

Weitere Informationen

EMDR-Institut Deutschland, Dr. Arne Hofmann, Dolmanstr. 86 b, 51427 Berg. Gladbach
Fax: 02204/963182 - Tel.: 02204/25866 - E-Mail: info@emdr-institut.de

DTP Atelier