Spezialseminare

In diesem Kurs gibt es noch freie Plätze.

Behandlungsplanung und Lösung von Problemen bei der EMDR-Therapie

Leitung: Dr. Michael Hase

Ort: München

Teilnahmegebühren: Finden Sie auf dem Anmeldeformular.

Die EMDR Therapie bietet ein eigenes Krankheits- und Veränderungsmodell, das Modell der adaptiven Informationsverarbeitung (AIP-Modell), das die Anwendung der EMDR Therapie bei einer Vielzahl von Störungsbildern nicht nur nahelegt, sondern auch praktisch ermöglicht. Aufbauend auf dem AIP-Modell bietet die EMDR Therapie Behandlungspläne für verschiedene Störungsbilder, die sogenannten Protokolle, und verschiedene EMDR-Techniken zum Umgang mit dem (Erinnerungs-)Material. Interventionen zum Umgang mit Blockaden im Prozess (z.B. Einwebeinterventionen) sind faszinierende Werkzeuge auf der Mikroebene der EMDR Therapie.

Bekanntermaßen beginnt auch eine Reise von 1000 Meilen mit den ersten Schritten. Und so lassen sich Probleme in der Arbeit mit dem Erinnerungsmaterial oder im Fortgang der Therapie sehr häufig auf die mangelnde Übersicht über das zu bearbeitende Material und die Behandlungsplanung zurückführen. EMDR hat dabei eine sehr effektive Behandlungsplanung, die auf präziser AIP orientierter Diagnostik beruht. Eine gute Behandlungsplanung minimiert das Risiko von Problemen in der Durcharbeitung und im Fortgang der Therapie. Der Referent bringt in diesen Workshop seine langjährige klinische Erfahrung als EMDR-Therapeut und Supervisor ein.

Neben einer Visualisierung der Netzwerke und einem einfachen, aber effektivem Algorithmus zur Behandlungsplanung bietet der Workshop ausreichend Gelegenheit zur Diskussion ihrer Fälle und Fragen. Lassen sie uns gemeinsam Lernen und praktische EMDR Behandlungspläne entwickeln.

Dr. med. Michael Hase ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie und Leiter des Lüneburger Zentrums für Stressmedizin. Er ist seit vielen Jahren Trainer des EMDR-Instituts Deutschland und derzeit Präsident der deutschen Fachgesellschaft für EMDR (EMDRIA-Deutschland). Er berät die Regionalen Beratungsstellen der Polizei und das Gesundheitszentrum der Justiz in Niedersachsen. Sein Forschungsschwerpunkt liegt derzeit in der der Behandlung schwer traumatisierter und depressiver Patienten.

Teilnahmevoraussetzung: EMDR-Einführungs-Seminar
Seminarzeit:  9:00 Uhr – 17:30 Uhr
Zertifizierung durch die Kammern: voraussichtlich 10 Fortbildungspunkte

Zurück

Weitere Informationen

EMDR-Institut Deutschland, Dr. Arne Hofmann, Dolmanstr. 86 b, 51427 Berg. Gladbach
Fax: 02204/963182 - Tel.: 02204/25866 - E-Mail: info@emdr-institut.de

DTP Atelier